Richtlinien

Aktueller Hinweis

Aufgrund der Gültigkeit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung ab 25. Mai 2018 befindet sich die Richtlinien aktuell in Überarbeitung. Die Gültigkeit der Richtlinien bleibt hiervon unberührt.

Ab dem 25. Mai 2018 dürfen datenschutzrechtliche Bestimmungen nur insoweit angewendet werden, als sie mit den Vorgaben der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung übereinstimmen. Am 25. Mai 2018 tritt das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU-DSAnpUG-EU in der Fassung vom 30. Juni 2017 (BGBL 1 Nr. 44) in Kraft; gleichzeitig tritt das Bundesdatenschutzgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Januar 2003 (BGBL I S. 66) außer Kraft. 

Richtlinie für die Aufzeichnung und Beobachtung von Gruppendiskussionen und qualitativen Einzelinterviews
Richtlinie für den Einsatz von Mystery Research in der Markt- und Sozialforschung
Richtlinie für Studien im Gesundheitswesen zu Zwecken der Markt- und Sozialforschung
Richtlinie für telefonische Befragungen
Richtlinie für die Befragung von Minderjährigen
Richtlinie für die Veröffentlichung von Ergebnissen der Wahlforschung
Richtlinie zum Umgang mit Adressen in der Markt- und Sozialforschung
Richtlinie zum Umgang mit Datenbanken in der Markt- und Sozialforschung
Richtlinie für Online-Befragungen
Richtlinie für den Einsatz von Datentreuhändern in der Markt- und Sozialforschung
Richtlinie für Untersuchungen in den und mittels der Sozialen Medien
(Soziale Medien Richtlinie)